Anwendungsgebiete der Sandstrahlen Technik

Sandstrahlen kommen vor allem in der Oberflächenbearbeitung zum Einsatz. Glas oder Edelstahl erhalten dadurch eine neue Oberflächenstruktur: In der Metallbearbeitung wird die Oberfläche von Komponenten aufgeraut, um die Haftung von Lacken oder Legierungen zu verbessern. Verdichtungsstrahlen kommen zum Einsatz, um Haarrisse zu vermeiden und die Lebensdauer der Metallteile zu verlängern.

Die Oberfläche von Glas wird bearbeitet, um ihr ein bestimmtes Design zu geben. Mattierungen oder Ornamentschliff können durch eine Sandstrahlanlage auch in Serie ausgeführt werden. Strahlanlagen von MHG sind in allen Bereichen der Oberflächentechnik einsetzbar, z.B. auch in der Reinigung.

Wir beraten Sie gern +49 (0) 211 / 974 84 - 0

Mit Sandstrahlen gegen Korrosion und Unebenheiten

Rost ist nicht nur eine optische Beeinträchtigung an Metallteilen, er führt auch zu Materialbruch. Um eine neue Beschichtung aufbringen zu können, muss Rost restlos entfernt werden können. Hierzu eignet sich die Freistrahlausrüstung von MHG. Dazu gehören ein auf Rollen beweglicher Strahlmittelkessel, Düse, Schlauch, Fernbedienung und Schutzkleidung. Mit diesem mobilen Gerät kann eine Oberflächenbehandlung überall vor Ort ausgeführt werden.

Die Entgratung ist dagegen ein Arbeitsschritt, der in die Fertigung von Metallteilen integriert ist. MHG bietet Ihnen hierfür Automatik Strahlanlagen als Durchlauf-, Rundtisch und Taktanlagen. Wir sind der führende Hersteller von Automatik- und Sonderanlagen und entwickeln in Absprache mit Ihnen die von Ihnen benötigte Anlage, abgestimmt auf Ihren Werkstoff und Ihren Fertigungsverlauf. Wo Sandstrahlen zum Einsatz kommen, ist auf die Technik von MHG Verlass.

Sandstrahlen